KFZ-Steuer Toyota GT86

Auto verkaufen? Hier vom Profi kostenlos bewerten lassen - ohne Anmeldung.

... von unserem Partner wirkaufendeinauto.de

Wählen Sie die Baureihe für modellspezifische Informationen für die KFZ-Steuer bei Ihrem Toyota GT86

Entnehmen Sie die KFZ Steuer für Ihren Toyota GT86 bequem den unten aufgeführten Tabellen. Sie benötigen keine CO2-Werte oder ähnliches aus dem Fahrzeugschein, um diese dann mühselig in einem KFZ Steuer Rechner einzugeben. Unsere Toyota GT86 KFZ Steuer Tabellen sind auf Basis der Herstellerangaben vorkalkuliert. Je nachdem, wann Ihr Toyota GT86 zugelassen wurde, können Sie noch unter „Erstzulassung" filtern.

KFZ-Steuer für TOYOTA GT 86 Coupe (ZN6_)

Unsere Informationen basieren auf original Herstellerdaten.
Modell und Motorisierung Leistung (Hubraum) Bauzeitraum Kraftstoff CO2 KFZ-Steuer
TOYOTA GT 86 Coupe (ZN6_) 2.0 147 kW
(1998 ccm)
03/2012 - / Benzin 160 g/km 135,00 € 147,00 € 303,00 € 421,00 € Bitte Schadstoffklasse wählen! 507,00 € 120,00 € 140,00 € 170,00 €
TOYOTA GT 86 Coupe (ZN6_) 2.0 147 kW
(1998 ccm)
03/2012 - / Benzin 161 g/km 135,00 € 147,00 € 303,00 € 421,00 € Bitte Schadstoffklasse wählen! 507,00 € 122,00 € 142,00 € 172,00 €
TOYOTA GT 86 Coupe (ZN6_) 2.0 147 kW
(1998 ccm)
03/2012 - / Benzin 164 g/km 135,00 € 147,00 € 303,00 € 421,00 € Bitte Schadstoffklasse wählen! 507,00 € 128,00 € 148,00 € 178,00 €
TOYOTA GT 86 Coupe (ZN6_) 2.0 147 kW
(1998 ccm)
03/2012 - / Benzin 180 g/km 135,00 € 147,00 € 303,00 € 421,00 € Bitte Schadstoffklasse wählen! 507,00 € 160,00 € 180,00 € 210,00 €
TOYOTA GT 86 Coupe (ZN6_) 2.0 147 kW
(1998 ccm)
03/2012 - / Benzin 181 g/km 135,00 € 147,00 € 303,00 € 421,00 € Bitte Schadstoffklasse wählen! 507,00 € 162,00 € 182,00 € 212,00 €

KFZ-Steuer Toyota GT86

Für die sportiven Kunden brachte Toyota im Jahr 2012 das viersitzige Sportcoupé GT86 auf den Markt. Es war Nachfolger der legendären Celica, und das Ergebnis einer Kooperation zwischen Subaru und Toyota. Mitbewerber wären etwa das Peugeot RCZ oder der Audi TT. Im ersten Modelljahr konnte der Hersteller in Deutschland 1.139 GT86-Exemplare verkaufen, ein Jahr später stiegen die Verkäufe auf 2.067 Modelle an. Wieder ein Jahr später, also 2013, präsentierte Toyota die Roadster-Version auf dem Genfer Automobil-Salon, entwickelte im Anschluss daran erste Prototypen. Seit 2016 ist die überarbeitete Generation des GT86 auf dem Markt, bislang ist kein Nachfolgemodell geplant.

KFZ-Steuer Toyota GT86

GT86 und Subaru BRZ teilen sich den Vierzylinder-Boxermotor (FA20D) mit einem Hubraum von 1998 cm3. Die maximale Leistung endet bei 200 Pferdestärken, das Drehmoment steigt bis auf 205 Nm nei 6400 bis 6600 min-1. Serienmäßig dürfen sechs Gänge manuell geschaltet werden, optional steht aber auch eine 6-Stufen-Automatik zur Verfügung. Für den Standardsprint auf 100 km/h benötigt der GT86 7,6 Sekunden, die Spitze endet bei 226 km/h in Verbindung mit dem Schaltgetriebe. Besonderheiten sind das Torsen-Sperrdifferential sowie eine deaktivierbare Stabilitätskontrolle. ESP und ABS sind ebenfalls serienmäßig an Bord. Die für den Antrieb erhobene Kfz.-Steuer lässt sich in der GT86 Tabelle (s.o.) ganz leicht ablesen.

Toyota GT86: Understatement und Sportlichkeit im Gleichgewicht

Man schaut ihm (meist) nach, dem GT86 aus dem Hause Toyota, mit seiner flachen Silhouette, den LED-Lichtern oder den zwei silberfarbenen Endrohren, überdacht vom Heckdiffusor. Ja, er erzeilt Wirkung, macht Lust aufs Fahren, von Einerlei übriger Toyota-Modelle befreit. Und Nein, der GT86 ist kein Luxusgefährt á la Porsche & Co., sondern ein alltagstauglicher Begleiter, sofern man Perfektionismus nicht an erster Stelle stehen hat. Dafür ist der GT86 zu spröde, zu puristisch, wenngleich man ihm eine fast schon wahnwitzige Straßenlage anerzogen hat.

Man sitzt sportlich tief, kann Navi Radio, Tempomat und die Klimaanlage im Blick behalten, sich am knackig kurzen Schalthebel erfreuen und den Druck auf den Anlasserknopf genießen. Einmal unterwegs benötigt der Boxer mit seinen 200 PS stets Drehzahlen, schießt erst bei 7.500 U/min. in den Begrenzer, hat dann die Höchstgeschwindigkeit von 226 km/h auf der Uhr, was den Fahrspaß mit einem breiten Lächeln im Gesicht quittiert.

Sportlich sparen – geht das? Beim GT86 geht`s auf jeden Fall. Denn mit seinem Einstadspreis von 30.000 Euro sticht er so manchen Konkurrenten locker aus. Leider muss man Abstriche in Kauf nehmen. Etwa beim Kofferraumvolumen, das mit 234 Liter nicht gerade üppig ausfällt. Selbst beim Verstauen eines normalen Einkaufs sollte man es zuvor nicht übertrieben haben.

Fehlen noch unsere Hinweise auf das Wartungskapitel. Die bekommen Sie mit einem Klick auf den folgenden Link und dann erhalten Sie alle themenrelevanten Hinweise, die auf Herstellerangaben basieren:

>> Weitere Themen und Infos zum Toyota GT86


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Datenschutz | Sitemap

Copyright © 2017 Werkstattportal Vergleich. Blogsystem von WordPress. Neu, unser Werkstattverzeichnis. Finden Sie die passende Werkstatt in Ihrer Region