Anlasser defekt

Dieser Beitrag behandelt folgende Themen:

Kfz-Mechaniker reinigt einen auseinandergebauten Anlasser (Starter)

Sie möchten herausfinden, ob bei Ihrem Fahrzeug der Anlasser defekt ist und wie viel die Reparatur kostet? In diesem Ratgeber erklären wir Ihnen, welche Anzeichen für ein Problem mit dem Anlasser sprechen und mit welche Kosten Sie bei der Reparatur rechnen können. Erfahren Sie, mit welchen Tricks Ihr Auto eventuell noch anspringt, damit Sie nach Hause oder in die Werkstatt gelangen.

Woran erkenne ich einen defekten Anlasser? – Anzeichen und Ursachen

Der Anlasser, auch Starter genannt, gibt dem Motor den nötigen Kick, um auf Touren zu kommen. Ist er defekt, treten beim Drehen des Zündschlüssels diese Symptome auf:

  • Anlasser reagiert nicht: Ursache dafür können ein kaputter Magnetschalter, Probleme mit der Zündelektronik oder ein anderer Defekt am Anlasser sein.
  • Der Anlasser dreht, Motor startet nicht: eventuell ist das Ritzel abgenutzt oder der Freilauf defekt.
  • Anlasser klackt: Ritzel dreht sich nicht, bewegt sich nur nach vorne.

Um den Anlasser nicht unnötig zu verschleißen, sollten Sie ihn generell nur bei stehendem Motor und im ausgekoppelten Zustand starten. Hat der Anlasser seine Funktion erfüllt und läuft der Motor, lassen Sie direkt den Zündschlüssel los.

Defekter Anlasser – Auto startet nicht

Ist nur die Batterie leer und nicht der Anlasser defekt?

In vielen Fällen ist nicht der Anlasser defekt, sondern die Batterie leer oder defekt. Startet der Motor nicht, dann prüfen Sie zuerst grob den Ladestand der Batterie. Schalten Sie die Beleuchtung und das Radio ein: Ist alles normal, dann scheint die Batterie genug Strom zu liefern. Alternativ zu einem Defekt können Kontakte korrodiert sein oder der Säurestand zu niedrig. Autobatterien halten ungefähr drei bis sieben Jahre.

Tipp: Batterie prüfen
Springt das Auto öfter gerade noch so an, obwohl die Batterie ausreichend geladen sein sollte, kann ein Wechsel anstehen. Erreicht die Batterie vollständig geladen keine 12 V mehr, ist sie fällig. Für die Messung reicht ein herkömmliches Multimeter.

Hilft es, wenn ich mit einem Hammer auf den defekten Anlasser klopfe?

Im Notfall kann eine Person mit einem Hammer gegen den Magnetschalter (Anlasser) klopfen, während eine zweite Person den Zündschlüssel dreht. Mit etwas Glück springt der Motor an.

Anlasser für ein Auto, neues Ersatzteil

Bei defektem Anlasser anschieben – funktioniert das?

Der Starter hat seinen Auftritt ausschließlich während des Startvorganges. Er liefert er den ersten Schub, damit der Motor in die Gänge kommt. Der benötigte Impuls muss nicht unbedingt vom Anlasser kommen. Wird das Auto angeschoben, dreht sich der Motor ebenfalls.

Am besten eignet sich dafür ein leichter Hang, damit der Motor schnell genug drehen kann. Halten Sie die Kupplung getreten, damit das Auto nicht entgegen der Motor eigenen Bremskraft beschleunigen muss. Schalten Sie in den zweiten oder dritten Gang und lassen Sie mit etwas Gas die Kupplung abrupt kommen. Bei ausreichendem Drehmoment springt der Motor an. Springt er nicht an, dann beachten Sie, dass Sie wahrscheinlich ohne Bremskraftverstärkung bremsen müssen. Alternativ können Sie Ihr Auto mit einem anderen Fahrzeug ziehend, bis der Motor die erforderliche Drehzahl erreicht. Oder Sie mobilisieren einige fleißig schiebende Helfer.

Info: Auf die Drehzahl kommt es an!
Benziner benötigen ungefähr 50 bis 120 Umdrehungen pro Minute, Dieselmaschinen sogar bis zu 200 Umdrehungen pro Minute. Bei einem Automatikgetriebe funktioniert die Methode nicht. Bei einem Diesel muss die Batterie genug Strom für das Vorglühsystem liefern.

Wie viel kostet der Wechsel des Anlassers?

Ein neuer Anlasser kostet zwischen 180 und 1.200 €. Überholte Austauschteile sind ab 70 € zu haben. Hinzu kommen die Reparaturkosten, die bei eine bis vier Stunden Arbeitszeit und einem Stundensatz von 40 bis 120 € mit 40 bis 480 € zu Buche schlagen. In der folgenden Tabelle haben wir für Sie die Preise in Berlin für den Austausch des Anlassers bei verschiedenen Werkstätten eingeholt. Ihr Fahrzeug ist nicht dabei? Dann nutzen Sie die kostenlose Suchmaske und finden Sie die preiswerten Angebote der Kfz-Werkstätten in Region.

Kostenübersicht Anlasser wechseln

ModellPreise Wechsel defekter Anlasser
VW Golf Variant 1.4 16V 118 kW Bj 2008521,10 – 778,86 €
VW Passat 2.0 TDI 125 kW Bj 2009627,96 – 935,20 €
Audi A3 1.8 TFSI 16V 118 kW Bj 2011537,52 – 792,76 €
VW Tiguan 2.0 TDI 103 kW Bj 2009636,17 – 942,15 €
Mercedes C 180 CDI BlueEfficiency 88 kW Bj 2012967,61 – 1.364,30 €
BMW 325i 24V 160 kW Bj 2011515,72 – 722,10 €
Opel Corsa 1.2 KAT 63 kW Bj 2008555,61 – 831,74 €
Škoda Octavia 2.0 TDI 103 kW Bj 2008627,96 – 935,20 €
BMW 120i 16V 115 kW KAT Bj 2009515,79 – 713,64 €
Ford Focus Turnier 2.0 107 kW KAT Bj 2009246,03 – 374,10 €
Audi A4 2.0 TDI 16V 125 kW Bj 2010742,68 – 1.136,80 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Copyright © 2019 Werkstattportal Vergleich.