Jetzt Inspektion für Ihr Fahrzeug finden.
Infos, Preise & günstige Anbieter für einen Service nach Herstellervorgabe in Ihrer Nähe.

Inspektion BMW

BMW war der erste Fahrzeughersteller, der die Inspektion nach Bedarf einführte. Schon seit den Modellen der 80er Jahre gibt es bei den Fahrzeugen von BMW keine festgelegten Inspektionsintervalle mehr. Dem Fahrer wird im Cockpit angezeigt, wie viele Kilometer er noch fahren kann, bevor die nächste Durchsicht stattfinden muss. Die Anzeige der verbleibenden Kilometer leuchtet in gelben Zahlen. Rückt der Termin für die nächste Inspektion näher, dann wechselt die Farbe der Anzeige auf Rot. Spätestens dann, sollte ein Termin in einer Werkstatt für die Inspektion vereinbart werden.

Bei BMW gibt es die sogenannte Inspektion 1 und die Inspektion 2. Bei der Inspektion 1 werden nur wenige Wartungsarbeiten, wie beispielsweise Ölwechsel und Kontrolle der elektrischen Anlage durchgeführt. Bei der Inspektion 2 werden auch die Radaufhängungen, die Abgasanlage und viele weitere Dinge an den Fahrzeugen überprüft. Die Inspektion 2 bei BMW ist sehr viel umfangreicher.

Dieser Beitrag informiert über folgende Themen:

Wie oft muss ein BMW zur Inspektion?

Den Inspektionstermin anhand der Betriebsdaten vom Bordcomputer errechnen lassen, beim BMW 3er, 5er oder 7er gehört dieser Service wie eingangs erwähnt schon seit den 1980er Jahren zum Standard. Inzwischen hat BMW für alle Baureihen sogar eine Smartphone-App entwickelt, die an die nächste Inspektion erinnert. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, warum die Einhaltung der Inspektionsintervalle etwa für den Garantie- und Werterhalt wichtig ist. Und was je nach Modellvariante und Laufleistung bei der Wartung in der Werkstatt gemacht wird, damit die Technik Ihres BMW im Alltag zuverlässig bleibt.

Damit Sie die Inspektion für Modelle der klassischen BMW-Baureihen, der neueren 4er und 8er oder für die SUV-Bestseller vom X1/X2 bis zum X5/X6 online planen können, stellen wir Ihnen hier außerdem die praktischen Werkstattvergleiche unserer Partner zur Verfügung. Unser Spartipp: Vergleichen Sie vor dem Werkstattbesuch die BMW Inspektionskosten in Ihrer Region, indem Sie Modelldaten und Postleitzahl in den unten eingefügten Suchmasken auswählen!

Inspektion BMW Kosten im Test: Wie teuer ist die Wartung?

Günstiges Festpreisangebot für eine BMW Z4 Inspektion finden.

Möglichkeit : Angebote über unseren Partner Autobutler erhalten
Möglichkeit : Preisvergleich bei unserem Partner caroobi.de
Caroobi

Wie teuer eine BMW Inspektion ist, hängt nicht allein vom Modell und dessen technischer Ausstattung ab. Unser Kostencheck belegt, dass es vielmehr ganz entscheidend darauf ankommt, in welcher Werkstatt Sie den Service durchführen lassen. Denn je nach Anbieter und Region können die Preise für die Inspektion eines BMW stark variieren. Beispielhaft haben wir mit Hilfe eines Online-Werkstattvergleichs einmal die Kostenunterschiede bei der Wartung eines 2015 gebauten BMW 318d Touring mit Automatikgetriebe bei Kilometerstand 30.000 im Raum Wiesbaden analysiert. Ergebnis: Die BMW Inspektionskosten schwankten dort zwischen 337,79 Euro beim günstigsten gelisteten Anbieter bis zu 586,83 Euro beim teuersten Servicebetrieb der Ergebnisliste. (Preisstand: 05.09.2018).

Unser Spartipp: Wählen Sie in den Suchmasken der Werkstattvergleiche die Daten Ihres BMW Modells aus und starten Sie Ihren persönlichen Kostencheck über die Eingabe einer Postleitzahl. So finden Sie schnell günstige Anbieter in Ihrer Nähe und können gleich online Ihren Wunschtermin buchen!

Wie teuer ist die Inspektion für unterschiedliche BMW-Modelle?

Getriebeart, Antriebsversion, das Baujahr oder die erreichte Laufleistung beeinflussen die BMW Inspektionskosten. Wir haben in einer Übersicht (Stand: 05.09.2018) einmal zusammengestellt, wie teuer die Wartung für unterschiedliche Modelle der Münchener sein kann, wenn die Inspektion bei etwa 30.000 km auf dem Zähler ansteht:

  • BMW 120i (Baujahr 2016, Schaltgetriebe): ab rund 200 Euro.
  • BMW 220d Gran Tourer (Baujahr 2017, Automatik): ab rund 180 Euro.
  • BMW 320i (Baujahr 2016, Schaltgetriebe): ab rund 180 Euro.
  • BMW 535i xDrive (Baujahr 2017, Automatik): ab rund 190 Euro.
  • BMW X3 sDrive 18d: (Baujahr 2013, Schaltgetriebe): ab rund 230 Euro.

Wie unterscheiden sich die BMW-Inspektionsintervalle?

Wenn Sie einen 3er oder 5er BMW der ersten Generation oder einen anderen Oldtimer der Münchener fahren, müssen Sie in der Regel noch feste Wartungsintervalle von 12 Monaten oder 15.000 km einhalten. Ab den 1980er Jahren stellte BMW seine Baureihen dann auf flexible Inspektionsintervalle um. Wie oft die Wartung ansteht, berechnet jetzt die Elektronik anhand von Betriebsdaten. Bei seinen Modellen unterscheidet der Hersteller je nach Baujahr außerdem zwischen Service I und Service II, die im wechselnden Rhythmus als kleine und große Inspektion durchgeführt werden. Unser Tipp: Reagieren Sie rechtzeitig, wenn die Bordanzeige die nächste Inspektion ankündigt. Denn wenn das Wartungsintervall nicht genau eingehalten wird oder Sie eine Inspektion auslassen, riskieren Sie nicht nur die Zuverlässigkeit Ihres BMW im Alltagsbetrieb, sondern müssen auch Reparaturen selbst bezahlen, die sonst durch eine Garantie abgedeckt wären!

Warum müssen die BMW Wartungsvorschriften eingehalten werden?

Mit der intervallgerechten Wartung stellt der Hersteller sicher, dass die in der Werbung versprochene Freude am Fahren lange währt, indem die Technik Ihres BMW die nötige Pflege erhält und Probleme rechtzeitig erkannt und behoben werden können. Scheckheftgepflegt bedeutet aber auch, dass Sie den Wert Ihres BMW erhalten und beim Verkauf leichter einen höheren Preis durchsetzen können. Denn bei der Weitergabe des Fahrzeugs wird ein Käufer natürlich als erstes auf den Pflegezustand des Wagens achten. Deswegen ist es wichtig, dass alle Inspektionen termingerecht durchgeführt und im Serviceheft oder als digitaler Nachweis dokumentiert werden.

Welche Vorteile bringt die BMW Inspektion?

Die fachgerecht durchgeführten Inspektionen bei Ihrem BMW bringen durch höhere Zuverlässigkeit im Alltag und höhere Preise beim Gebrauchtwagenverkauf geldwerte Vorteile. Aber auch wenn es um Neuwagen- oder Gebrauchtwagengarantien und die für 12 Jahre gewährte Garantie gegen Korrosionsschäden geht, macht sich die vorschriftsmäßige Wartung bezahlt. Denn eine Sachmängelhaftung oder die von der Garantie abgedeckten Reparaturen übernimmt BMW nur dann, wenn Sie ein lückenloses Serviceheft vorweisen können. Darin ist ersichtlich, wann die Inspektionen durchgeführt wurden und was bei der Wartung in der Werkstatt gemacht worden ist.

Was wird bei der BMW Inspektion gemacht?

Welche Arbeiten bei einer BMW Inspektion durchgeführt werden, schreibt BMW in seinen Wartungsplänen vor. Regelmäßig auf dem Programm stehen etwa der Motorölwechsel mit Filtertausch, die Überprüfung von Füllständen, der Bremsencheck, die Kontrolle von Dichtungen und Leitungen der Hydrauliksysteme sowie die Sicht- und Funktionskontrolle von Abgasanlage, Scheinwerfern und Unterboden. Abhängig von Modell, Kilometerstand und Fahrzeugalter kann sich der Umfang der bei einer Inspektion durchgeführten Arbeiten allerdings unterscheiden. Wie das konkret aussieht, haben wir für einige Modelle analysiert:

  • BMW 320d xDrive vom Typ F30/F31: Standardwartung u.a. mit Schmierung der Radzapfen, Erneuerung der vorderen Bremsklötze, Prüfung der vorderen Bremsscheiben, Reinigung des vorderen Bremssattels, Erneuerung der Bremsflüssigkeit.
  • BMW X1 sDrive 18i vom Typ F48: Standardwartung u.a. mit Austausch des Innenraumfilters, Funktionstest der Feststellbremse, Überprüfung der Airbags, Kontrolle von Schlauchverbindungen der Servolenkung, Reinigung der Luftsammelkammer und Ablaufschläuche.
  • BMW Z4 3.0 vom Typ E85/E86: Inspektion II u.a. mit Erneuerung von Brems- und Kupplungsflüssigkeit alle 24 Monate, Prüfung der Kupplungshydraulik, Einstellung der Parkbremse und Austausch von Zündkerzen wie Luftfilter.

Welche Werkstatt darf die BMW Inspektion durchführen?

Generell bestehen keinerlei Einschränkungen bei der Wahl der Werkstatt. Sie können die BMW Inspektion also genauso in der Werkstatt des Händlers in Auftrag geben, bei dem Sie das Fahrzeug gekauft haben, wie in einer freien Kfz-Werkstatt. Auch Werkstattketten bieten in ihren örtlichen Filialen den Wartungsservice gemäß BMW-Vorgaben an. Unser Spartipp: Auch wenn Sie eine Stammwerkstatt haben, kann es sich lohnen, die BMW Inspektionskosten vor dem nächsten Wartungstermin einmal zu vergleichen. Nutzen Sie dazu die Online-Werkstattvergleiche unserer Partner, um sich einen Überblick über die Wartungskosten in Ihrer Region zu verschaffen. So können Sie sofort sehen, wie viel Sie bei der Inspektion Ihres BMW konkret sparen können und dann einen günstigen Anbieter in Ihrer Nähe auswählen!

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Copyright © 2019 Werkstattportal Vergleich.