Inspektion

Werterhalt durch regelmäßige Durchsicht

werkstattportal.org informiert auf Basis von original Herstellerdaten zur Inspektion

Dieses Inspektionspecial behandelt folgende Themen:

Jedem Autofahrer ist bekannt, dass regelmäßig durchgeführte Inspektionen den Wert des Fahrzeugs erhalten. Falls bei Ihrem Fahrzeug eine Inspektion ansteht, können Sie gerne unseren Service in Anspruch nehmen. Wir informieren auf Basis der Herstellervorgaben über Serviceintevalle, Zahnriemenwechselintervalle, freigegebene Öle sowie Mengen und viel mehr. Zudem helfen unsere kostenlosen, völlig unverbindlichen Rechner von Werkstätten aus Ihrer Region ein kostenloses Angebot für eine Inspektion zum Festpreis zu erhalten.

Wählen Sie Ihr Fahrzeug, für das eine Inspektion ansteht

Herstellerbasierte Wechselintervalle, Kostenchecks sowie weitere Informationen zur Inspektion für Ihr Fahrzeug.

Warum sind Inspektionen so wichtig?

Durch den Betrieb eines Fahrzeugs tritt Verschleiß an zahlreichen Komponenten auf. Dieser Verschleiß muss rechtzeitig erkannt werden, weil sonst größere Schäden auftreten. Die Reparatur größerer Schäden ist in den meisten Fällen sehr kostspielig. Aus diesem Grund ist es wichtig, rechtzeitig Verschleißteile auszuwechseln. Des Weiteren treten unabhängig von der Kilometerleistung Alterungserscheinungen bei den Betriebsflüssigkeiten auf. Diese können dann nicht mehr im vollen Umfang ihre Aufgaben erfüllen.

Beispielsweise lässt beim Motoröl nach etwa einem Jahr die Schmierleistung nach. Eine unzureichende Schmierung führt zu einem erhöhten Verschleiß an den beweglichen Komponenten. Ältere Kühlflüssigkeit weist keinen ausreichenden Frostschutz mehr auf. Die Bremsflüssigkeit zieht Feuchtigkeit aus der Luft und bindet sie. Deshalb sollte sie auch nach etwa zwei Jahren erneuert werden. Sonst versagen eines Tages die Bremsen. Daher dienen die regelmäßigen Inspektionen nicht nur dem reinen Werterhalt, sondern auch der Funktionstüchtigkeit sowie der Sicherheit.

Beim Kauf eines Neuwagens gewähren alle Autohersteller immer einige Jahre Garantie. Während dieses Zeitraums sollten die vorgeschriebenen Inspektionen unbedingt durchgeführt werden. Tritt ein Problem mit dem Fahrzeug auf, könnte der Hersteller die Kostenübernahme verweigern, wenn der Fahrzeugbesitzer die durchgeführten Inspektionen nicht nachweisen kann. Daher sollten während der Garantiezeit keine Abweichungen bei den Wartungsintervallen vorhanden sein. Ein lückenlos geführtes Serviceheft wird bei jedem Garantieanspruch benötigt.

Wann ist eine Inspektion fällig

Bei neueren Fahrzeugen wird auf die fällige Inspektion hingewiesen.

Es gibt verschiedene Hinweise, wann eine Inspektion erfolgen sollte. Im Servicehaft eines jeden Autos sind die Intervalle aufgelistet. Dort gibt es auch Hinweise zu den erforderlichen Wartungsarbeiten. Mitunter sind die Angaben bezüglich der Intervalle jedoch etwas unverständlich. Dort steht mitunter, dass eine Inspektion nach 15.000 Kilometern, oder einmal jährlich erfolgen sollte. Nun fährt aber nicht jeder Autofahrer exakt 15.000 Kilometer im Jahr. Falls er nur 5.000 Kilometer pro Jahr fährt, sollte er trotzdem einmal jährlich eine Inspektion durchführen lassen. Fährt er jedoch 30.000 Kilometer im Jahr, dann sollte er diese Inspektion sogar zweimal jährlich durchführen lassen.

Bei den meisten modernen Fahrzeugen ist es jedoch so, dass im Cockpit eine Anzeige erscheint, wann die Inspektion durchgeführt werden sollte. Diese meldet sich meistens schon frühzeitig, sodass der Werkstatttermin gut geplant werden kann. Während des Betriebs erfasst die Elektronik im Auto Unmengen an Daten. Dazu gehören unter anderem die durchschnittlich gefahrenen Strecken, die Geschwindigkeit sowie häufig auftretende Belastungen. Anhand dieser Daten wird errechnet, wann eine Inspektion erfolgen sollte. Es ist auf jeden Fall zu empfehlen, diese Anzeige ernst zu nehmen.

Inspektion Auto Pflicht? Oder auch aus freien Stücken sinnvoll?

Viele Autofahrer richten sich nicht nur nach den Vorgaben im Serviceheft. Sie lassen auch individuell geplante Inspektionen durchführen. Das kann in vielen Situationen äußerst sinnvoll sein. Steht ein Fahrzeug beispielsweise mehrere Monate ungenutzt herum, dann sollte unbedingt eine Inspektion erfolgen. Während einer langen Standzeit können viele technische Probleme am Fahrzeug aufgetreten sein. Oftmals hat sich in solchen Fällen Korrosion an den Bremsscheiben abgesetzt und elektrische Verbindungen sind oxidiert. Daher ist es immer anzuraten, das Auto vor der Inbetriebnahme von einem Fachmann durchsehen zu lassen.

Eine andere Situation sind geplante Fahrten in den Urlaub. Vor jeder längeren Reise ist es empfehlenswert, eine Inspektion durchführen zu lassen. Der Werkstatt sollte dann auch das Reiseziel mitgeteilt werden. Das Auto sollte dann daraufhin überprüft werden, ob es in Ländern, in denen andere klimatische Bedingungen als zu Hause vorliegen, schadlos genutzt werden kann.

Was wird üblicherweise bei einer Inspektion gemacht?

Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine große oder um eine kleine Inspektion handelt. Der Ölwechsel gehört immer dazu. Dabei erfolgt auch ein Wechsel des Ölfilters. Das Motoröl gehört zu den wichtigen Betriebsflüssigkeiten, die den Verschleiß im Motor minimieren.

Bei Fahrzeugen mit Benzinmotoren werden auch die Zündkerzen sowie die Zündkabel überprüft. Zudem erfolgt eine Sichtprüfung im gesamten Motorraum. Dabei wird festgestellt, ob eventuell Flüssigkeiten auslaufen. Auch der Zustand und die Spannung des Keilriemens, mit dem die Lichtmaschine angetrieben wird, kontrolliert der Kfz-Mechaniker.

Je nachdem, wie es vom Fahrzeughersteller vorgeschrieben ist, werden auch Filter ausgewechselt. Dazu gehören der Luftfilter, der Kraftstofffilter und der Innenraumfilter. Wobei der Innenraumfilter in der Regel bei jeder Inspektion erneuert wird. Daran siedeln sich gerne Bakterien an. Wird dann die Lüftung oder die Heizung in Betrieb genommen, werden diese Bakterien in den Fahrgastraum des Autos geblasen.

Dann erfolgt auch eine Funktionsprüfung der Elektrik. Die Beleuchtung, die Hupe und alle anderen elektrischen Komponenten des Fahrzeugs werden dahingehend überprüft, ob sie noch zuverlässig funktionieren. Ist eine Sicherung durchgebrannt oder eine Birne defekt, erfolgt sofort der Austausch.

Kontrollen auf der Hebebühne

Im Zuge einer Inspektion wird das Fahrzeug auch mit einer Hebebühne angehoben, um es von unten zu kontrollieren. Auch in diesem Bereich erfolgt eine gründliche Sichtprüfung. Dabei kann auftretende Korrosion entdeckt werden, bevor diese Löcher ins Metall frisst. Zudem kontrolliert der Mechaniker die komplette Auspuffanlage. Die einzelnen Komponenten der Abgasanlage müssen alle dicht und ordentlich befestigt sein. Es kommt schon recht häufig vor, dass die eine oder andere Auspuffaufhängung aus Gummi gerissen ist. Diese wird dann erneuert.

Zur Überprüfung der Radaufhängung gehört die Kontrolle der Lenkstangen sowie der Radlager. Diese Komponenten müssen leichtgängig aber spielfrei sein. Bei den Bremsen wird kontrolliert, ob die Verschleißgrenze erreicht ist. In dem Fall müssten Bremsscheiben oder Bremsbeläge erneuert werden. Es erfolgt auch eine Kontrolle der Reifen bezüglich der Profiltiefe und auf Schäden. Zu guter Letzt macht der Kfz-Mechaniker meistens noch eine Probefahrt, um sämtliche Funktionen des Autos zu überprüfen.

Wenn sämtliche Arbeiten abgeschlossen sind, trägt er sie im Serviceheft zusammen mit dem Datum und dem Kilometerstand ein. Daher dient das Serviceheft immer als Nachweis dafür, dass eine regelmäßige Wartung stattgefunden hat.

Was passiert bei einem festgestellten Schaden

Oftmals gibt es noch Befürchtungen, dass bei einer Inspektion Schäden erkannt werden, die dann einfach repariert werden. Mit solchen Methoden arbeiten aber nur unseriöse Werkstätten. In einer renommierten Kfz-Werkstatt passiert so etwas nicht. Stellt der Mechaniker einen Schaden fest, informiert er den Fahrzeugbesitzer. Es kann dann auch im Voraus gesagt werden, mit welchen Kosten zu rechnen ist. Die erforderliche Reparatur wird aber nur dann durchgeführt, wenn der Fahrzeughalter ausdrücklich zustimmt. Manchmal ist es vorteilhaft, die Reparatur gleich im Zuge der Inspektion durchführen zu lassen. Dann steht das Fahrzeug ohnehin auf der Hebebühne, sodass in vielen Fällen lediglich ein geringer Mehraufwand anfällt.

Wo kann eine Inspektion durchgeführt werden?

Viele Autofahrer vertreten die Meinung, dass eine fachgerechte Inspektion ausschließlich in einer Fachwerkstatt erfolgen kann. Das stimmt jedoch nicht. In einer freien Kfz-Werkstatt ist es genauso möglich, das Fahrzeug warten zu lassen. Das gilt auch dann, wenn auf dem Fahrzeug noch Garantie ist. Der Garantieanspruch gegenüber dem Hersteller wird nicht verringert, wenn das Fahrzeug nicht in der Vertragswerkstatt gewartet wird. Wichtig ist allerdings, dass der Werkstattmeister die durchgeführten Wartungsarbeiten im Serviceheft einträgt und mit seiner persönlichen Unterschrift bestätigt.

Der Vorteil in freien Werkstätten ist zumeist der geringere Preis für die Inspektion. Die Kosten für die Arbeitslöhne sind in der Regel geringer als in den Vertragswerkstätten. Zudem müssen freie Werkstätten nicht unbedingt Original-Ersatzteile des Fahrzeugherstellers verwenden. Es können auch nachgeahmte Produkte verwendet werden, sofern sie die erforderlichen Zulassungen für das jeweilige Fahrzeugmodell aufweisen.

Es spielt daher überhaupt keine Rolle, in welcher Kfz-Werkstatt der Fahrzeughalter bei seinem Auto die Inspektion durchführen lässt. Aus diesem Grund können Sie bedenkenlos unseren kostenlosen Service zur Suche einer günstigen Kfz-Werkstatt nutzen. Diese bieten in den meisten Fällen sogar Inspektionen zu einem Pauschalpreis an. Dann wissen Sie schon von vornherein, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen. Durch regelmäßige Inspektionen ist die Gefahr einer Fahrzeugpanne wesentlich geringer. Möchten Sie Ihr Fahrzeug dann doch eines Tages verkaufen, ist es ein großer Vorteil, wenn Sie im Serviceheft die lückenlosen Wartungsarbeiten nachweisen können. Damit steigern Sie auf jeden Fall den Wert des Fahrzeugs.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Copyright © 2019 Werkstattportal Vergleich.